Terminkalender

Jahresansicht
Nach Jahr
Monatsansicht
Nach Monat
Weekly View
Nach Woche
Daily View
Heute
Search
Suche

 

Der Traum eines lächerlichen Menschen.jpg

Fjodor Dostojewsky: „Der Traum eines lächerlichen Menschen“

Sonntag, 27. Januar 2019
18:00 Uhr-20:00 Uhr Uhr


Als Termin iCal-Datei herunterladen und im eigenen Kalender speichern

   

Ein musikalisch literarischer Dialog mit Herb A. Bruns (Stimme) und Andreas Orwat (Piano)In der sogenannten phantastischen Erzählung von Dostojewsky beabsichtigt der Protagonist sich das Leben zu nehmen, weil ihm wie er sagt, schon seit langem alles „einerlei“ sei.
Nach einer Begegnung mit einem hilfesuchenden Kind auf der Straße, die ihm widererwarten nahe geht, beschließt er den Suizid aufzuschieben.
In der folgenden Nacht bringt er sich im Traum um und landet auf einem Planeten, der paradiesisch ist. Als das Paradies zusammenbricht glaubt er die Ursache dafür zu sein. Nachdem er erwacht nimmt er Abstand von seinen Selbsttötungsabsichten, im Gegenteil er fasst neuen Lebensmut, er behauptet 'Die Wahrheit' entdeckt zu haben, die er nun verkünden möchte .

Zum Autor:  11. November1821 in Moskau; † 9. Februar1881 in Sankt Petersburg). Er gilt als einer der bedeutendsten russischen Schriftsteller. Seine schriftstellerische Laufbahn begann 1844; die Hauptwerke, darunter Schuld und SühneDer IdiotDie Dämonen und Die Brüder Karamasow, entstanden jedoch erst in den 1860er und 1870er Jahren. Dostojewski schrieb neun Romane, zahlreiche Novellen und Erzählungen und ein umfangreiches Korpus an nichtfiktionalen Texten. Das literarische Werk beschreibt die politischen, sozialen und spirituellen Verhältnisse zur Zeit des Russischen Kaiserreiches, das sich im 19. Jahrhundert fundamental im Umbruch befand. Dostojewski war ein Seismograph der Konflikte, in die der Mensch mit dem Anbruch der Moderne geriet. Zentraler Gegenstand seiner Werke war die menschliche Seele, deren Regungen, Zwängen und Befreiungen er mit den Mitteln der Literatur nachgespürt hat; Dostojewski gilt als einer der herausragenden Psychologen der Weltliteratur.Fast sein gesamtes Romanwerk erschien in Form von Feuilletonromanen und weist darum die für dieses Genre typischen kurzen Spannungsbögen auf, wodurch es trotz seiner Vielschichtigkeit und Komplexität selbst für unerfahrene Leser leicht zugänglich ist. Seine Bücher wurden in mehr als 170 Sprachen übersetzt.

Eintritt: 15,00 €

 

 

Fjodor Dostojewsky: „Der Traum eines lächerlichen Menschen“

Sonntag, 27. Januar 2019
18:00 Uhr-20:00 Uhr Uhr

 Anfahrt  

Kommentar schreiben


Sicherheitscode
Aktualisieren

Datenbank des Hinterhofsalon Köln

Januar 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Ticketservice KThoch 4c

HINTERHOFSALON  & SocialMedia

Facebook - Instagram

einmal Monatlich alle Termine kompakt !

Anmelden Verwalten Abmelden

HINTERHOFSALON Monats Newsletter, anmelden und verwalten, bitte melden Sie sich mit Namen und E-Mail an und bestätigen nach Prüfung die Nutzungsbedingungen:

test

test

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok